Vom Leben und Sterben

Das vielseitige Barockensemble „L’Art de la Modulation“ tritt in seinem neuen Programm in kleiner aber sehr feiner Besetzung auf: Traversflöte, Barockcello und Cembalo, sowie zu Gast Teresa Smolnik, Gesang (Staatsopernchor Stuttgart). Das Ensemble macht seinem Namen alle Ehre, indem es erneut kreativ modulierend mit der Instrumentierung der einzelnen Vokalstücke umgeht.

Das Programm „Vom Leben und Sterben“ beinhaltet dabei elementare menschliche Themen wie Sehnsucht, Einsamkeit, Abschied, Trost…., die Sie sowohl in der Vokalmusik von Purcell, Bach und Händel, als auch in der Triosonate von Telemann oder der Cembalo-Improvisation erleben dürfen.

G. F. Händel (1685-1759)
Sveliate vi nel core“ aus Giulio Cesare

H. Purcell (1659-1695)
When I’m laid“ aus Dido and Aeneas
Oh solitude“ Z. 406

J. S. Bach (1685-1750)
Vergnügte Ruh“ aus der Kantate BWV 170

A. Caporale (1700-1756)
Sonate in d-Moll für Violoncello und B. C.

Improvisation (Cembalo Solo)

G. P. Telemann (1681-1767)
Triosonate Nr. 49 in g-Moll

J. S. Bach
Komm, süßer Tod
aus dem musicalischen Gesang-Buch Georg Christian Schemelli